Auslagerung bei Banken

Auslagerung bei Banken

Für die Banken ergeben sich für Auslagerung und Fremdbezug durch die MaRisk-Novelle vom 27. Oktober 2017 sowie die Bank-Aufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT) vom 3. November 2017 neue Regelungen. Durch die MaRisk-Novelle werden unter anderem die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Geschäftsorganisation für die ausgelagerten Aktivitäten und Prozesse nach § 25a Abs. 2 KWG konkretisiert.
Das auslagernde Institut muss abhängig von Art, Umfang, Komplexität und Risikogehalt einer Auslagerung von Aktivitäten und Prozessen auf einen Dienstleister angemessene Vorkehrungen treffen, um Risiken zu minimieren.